Sie sind Gast | Login | Registrieren

Mammografie-Screening auf den Prüfstand?

Wieder haben sich, nach Informationen von www.netdoktor.de, Kritiker des Mammografie-Screenings zu Wort gemeldet: In der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins „British Medical Journal“ zweifeln ... >>

Stiftung Warentest überprüft Tests zur Krebsfrüherkennung

Krebsfrüherkennung, deutsche Ärzte forderten schon Anfang des vorigen Jahrhunderts dazu auf, nach Anzeichen beginnender Krebserkrankung zu suchen. Die Methoden der Früherkennung haben sich verfeinert, es gibt Angebote für die wichtigsten Krebsarten, oft übernimmt die Krankenkasse die Kosten. Die Stiftung Warentest hat die wichtigsten Tests zur Krebsfrüherkennung unter die Lupe genommen. >>

Erste Nationale Konferenz für differenziertes Impfen

Nutzen der Grippeschutz-Impfung fraglich / Ärzte fordern bessere Aufklärung von Patienten / Grundlagenforschung bei Impfungen muss verstärkt werden.
Wuppertal - Die gängige Impfpraxis in Deutschland wird auf der ersten nationalen Konferenz für differenziertes Impfen in der HistorischenStadthalle in Wuppertal sehr deutlich kritisiert. >>

Studie: Botox glättet Falten und lähmt Hirn

Botox-Spritzen glätten zwar die Stirnfalten, vermindern aber auch ein wenig die Denkkraft. Insbesondere leide das Sprachverständnis, schreibt das Magazin "Bild der Wissenschaft". >>
Foto

Berlin gegen den Schlaganfall

In der Hauptstadt trifft im Durchschnitt 18 Menschen täglich ein Gehirnschlag. Sechs davon werden sofort zur Klinik transportiert und schon unterwegs behandelt. >>

Interdisziplinäre Zusammenarbeit, ganzheitlicher Ansatz:
Neues Berliner Beckenbodenzentrum widmet sich Tabuthemen

Blasenschwäche, Analinkontinenz, Darmfisteln, Sexualstörungen: Erkrankungen und Störungen, über die niemand, ob Frau oder Mann, gern spricht. Welcher Arzt ist für solche Befindlichkeiten und Erkrankungen zuständig? >>

Mehr Deutsche vertrauen auf Homöopathie

Bei Erkältungen, Magenbe- schwerden oder Kopfschmerzen greifen immer mehr Deutsche zu homöopathischen Arzneimitteln. >>

Schnellerer Bluttest für Herzinfarkt

Eine Herzinfarkt-Diagnose soll künftig nur noch eine Dreiviertelstunde statt rund sechs Stunden dauern. Forscher des Universitätsspitals Basel (USB) haben dafür einen neuen Bluttest entwickelt. >>